+39 055 9102470
ArabicBulgarianChinese (Simplified)CroatianCzechDanishDutchEnglishEstonianFinnishFrenchGermanGreekHungarianItalianJapaneseKoreanLithuanianNorwegianPolishPortugueseRomanianRussianSerbianSlovakSlovenianSpanishSwedishTurkishUkrainian

CKP-Filterschichten

Die CKP-Filterschichten werden im Lebensmittelbereich zur Behandlung von Lebensmittelflüssigkeiten (Wein und Öl), der chemischen Industrie und der pharmazeutischen Industrie eingesetzt. CKP-Filterschichten werden zum Aufrauen, Klären, Polieren, Sterilisieren verwendet. Die CKP-Filterschichten haben eine der oben genannten Funktionen bezogen auf das Flächengewicht von 790 g/m2 bis 1400 g/m2.

Durch einen ständigen Forschungsprozess war es möglich, die neue Reihe von CKP-Filterschichten zu entwickeln, indem die Zusammensetzung geändert wurde, war es möglich, die Eigenschaften der CKP-Filterschichten zu implementieren und ihre Effizienz, Ausbeute, Lebensdauer und mechanische Beständigkeit zu verbessern die gesamte Filterdauer. Hierbei handelt es sich um Filtermaterialien, die ausschließlich aus speziellen Zellulose- und Baumwoll-Linters ohne Zusatz von Hilfsstoffen bestehen: Dies hat den großen Vorteil der Minimierung von Übertragungen, insbesondere von Metallionen und gefilterten Flüssigkeiten. Alle CKP-Filterschichten des Sortiments erfüllen die Anforderungen an die Eignung für den Kontakt mit Lebensmitteln gemäß EG 1935/2004 und FDA-Vorschriften.

Sie werden auch im kosmetischen Bereich verwendet, um Proteinhydrolysate, nicht viskose Flüssigkeiten, mit einer Filterpresse zu filtern.

CKP-Filterschichten sind in Scheiben- und Quadratform erhältlich und für beide Typen mit oder ohne Löcher. Die von uns produzierten Filterschichten werden in Packungen zu 100 Blatt verpackt.

Filterschichten: CKP V0, CKP V4, CKP V8, CKP V12, CKP V14, CKP V16, CKP V18, CKP V20, CKP V24, CKP V28
(CUNO-kompatibel: 05HT, 10HB, 30HB, 60HB, 70HB, 90HB)
(SEITZ-kompatibel: K1500, K900, K800, K700, K300, K250, K200, K150, K100, KS80, KS50, EK, EK1, EKS)
(SCHENK-kompatibel: D, C150, AF9000, AF6000, AF4000, AF2000, AF1600, AF1000, AFS800, AFS600, AFS400, AFS200, AFS100)
(BECO-kompatibel: CP1K, K05, K1, K2, KD3, KD5 / UK, KD7-B7, B10-KD10, KDS12, SD30, STERIL S40-S, STERIL S60, STERIL S80, STERIL S100, STERIL SS)
(CARLSON XE-kompatibel: W2, XE5, XE10, XE20, XE50H, XE70, XE90H, XE150, XE170H, XE200, XE265, XE280, XE375-350, XE400, XE675H, XE900, XE1200, XE1700H)
(PAPELERA-kompatibel: SA010, SA070, SA290, SA390, SA395, SA590, SA595, SA795, SA895, SA950, SA955, SA990)
(kompatibel VON CIN: DC3, DC5, DC7, DC9, DC10, DCS, DCSS)
(OMNIA-kompatibel: DK0, DK3, DK5, DK7, DK9, DK10, SFS, SF)
(INDUSTRIELLER FILTER kompatibel: 157, IF3-A3, IF5, IF7, IF10-A10, IF12-A12, IF15-A15, IF18, IF25-A25, IF30-A30, IF40)
(STRASSBURG kompatibel: K1, K3, K5, K7, K10, STERIL B, STERIL S)
(SARTORIUS-kompatibel: C3, C5, C7, C8, C9, F4, F7, F7H, S3, S5, S7, S9)
(BEAULIEU-kompatibel: B50, B100, B120, B150, BS 250, BS 300)
(FILTROX-kompatibel: AF 6, AF9, AF 20, AF 30, AF 40, AF 50, AF 70, AF 100, AF 110, AF 130, AF 140)
(IMMER-kompatibel: M1, M2, M3, M5, M7, M10, MS20, MS30, MS50, IM, IMS, IMS1)

Warum das Öl filtern?
Die Filtration des Öls stellt sicher, dass seine Qualität nicht beeinträchtigt wird.
Ohne Filtration bleiben Wasser und Sedimente im Öl, was dazu führt, dass es oxidiert und die Polyphenole, aber vor allem mittel- und langfristig den Geschmack und die Frische verliert.

Was sind Polyphenole?
Polyphenole sind natürliche organische Moleküle mit wichtigen Funktionen für den menschlichen Körper, da sie es ermöglichen, die Zellen gesund zu halten, indem sie deren Alterung bekämpfen.
Sie erfüllen auch eine sehr wichtige Funktion auf entzündungshemmender und antiviraler Ebene.

Wann das Öl filtern?
Das Öl muss bereits 30 Tage nach dem Mahlen der Oliven gefiltert werden, wenn Ablagerungen vorhanden sind; ansonsten im Frühjahr oder auf jeden Fall am Ende des Winters. Diese Daten können je nach Lagermethode und Ölsorte variieren. Wenn wir nicht wussten, wann es gemahlen wurde, ist es notwendig zu wissen, dass sich die Sedimente nach etwa 30 Tagen auf dem Boden abzusetzen beginnen.

Warum Wein filtern?

Die Weinfilterkartons (oder -papiere) ermöglichen die Filterung des Weins durch Klärung und die Beseitigung vorhandener Mikroorganismen am Ende der Weinbereitung, da die Weine reich an Partikeln und aufgrund der Suspension einiger aus den Trauben stammender Elemente sehr trüb sind Herkunft; sowie einige Mikroorganismen, die die Umwandlung in Wein ermöglichten.
Eines der ersten Kriterien für die Wertschätzung von Wein ist gerade das Fehlen von Ablagerungen und Trübungen (d. h. Klarheit), Qualitäten, die dank der Filterung des Weins erreicht werden können.

Für eine bessere Tiefenfiltration von Weinen und Spirituosen sind Filterkarten (oder -papiere) grundlegende Elemente. Die verschiedenen Arten von Filterschichten unterscheiden sich je nach der zu filtrierenden Weinsorte (Weißweine, Rotweine oder Schaumweine) und je nach dem zu erzielenden Ergebnis (Klärung, Sterilisation, Aufhellung, Aufrauung).

Wann filtern?
Die Weine werden bei der Vorbereitung zur Flaschenabfüllung gefiltert.
Normalerweise ist der Weinfiltrationsprozess: Klärung mit Hilfsstoffen > Behandlung bei niedrigen Temperaturen > Filtration mit Filtermatten.
Bei Schaum-, Perl- oder Stillweinen mit natürlichem Restzucker kann in den „Zwischenstufen“ eine Filtration erfolgen mit dem Ziel, die vorhandene mikrobielle Flora zu reduzieren.

Datenblätter

    Fordern Sie jetzt weitere Informationen an

    Produktinformation
    Name
    Nachname
    Ich erkläre, dass ich die Datenschutzerklärung auf der Website gelesen habe und die Verarbeitung aller übermittelten Daten genehmige.
    Datenschutzerklärung
    Rechnungserstellung